Datenschutzrichtlinie

Artikel 1 - PRÄAMBEL

Diese Datenschutzrichtlinie gilt für die Website und alle ihre Subdomains. Der Zweck dieser Datenschutzrichtlinie besteht darin, Benutzer der Website zu entlarven:

  • Die Art und Weise, wie ihre persönlichen Daten gesammelt und verarbeitet werden. Alle Daten, die einen Benutzer identifizieren können, müssen als personenbezogene Daten betrachtet werden. Dazu gehören der Vor- und Nachname, das Alter, die Postanschrift, die E-Mail-Adresse, der Standort des Benutzers oder seine IP-Adresse.
  • Welche Rechte haben Nutzer in Bezug auf diese Daten?
  • Wer ist für die Verarbeitung der erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten verantwortlich?
  • An wen diese Daten übermittelt werden;
  • Möglicherweise die Richtlinien der Website in Bezug auf "Cookies" -Dateien.

Diese Datenschutzrichtlinie ergänzt die rechtlichen Hinweise und die allgemeinen Nutzungsbedingungen, die Benutzer auf der Website einsehen können.


Artikel 2 - ALLGEMEINE GRUNDSÄTZE FÜR DIE ERFASSUNG UND VERARBEITUNG VON DATEN

In Übereinstimmung mit Artikel 5 der Europäischen Verordnung 2016/679 werden bei der Erhebung und Verarbeitung von Benutzerdaten der Website die folgenden Grundsätze beachtet:

  • Rechtmäßigkeit, Loyalität und Transparenz: Daten können nur mit Zustimmung des Nutzers, dem die Daten gehören, erhoben und verarbeitet werden. Wann immer personenbezogene Daten erfasst werden, wird der Benutzer darüber informiert, dass seine Daten erfasst werden und aus welchen Gründen seine Daten erfasst werden.
  • Begrenzte Zwecke: Die Erhebung und Verarbeitung von Daten erfolgt, um eines oder mehrere der in diesen allgemeinen Nutzungsbedingungen festgelegten Ziele zu erreichen.
  • Minimierung der Datenerhebung und -verarbeitung: Es werden nur die Daten erfasst, die für die ordnungsgemäße Erreichung der mit der Website verfolgten Ziele erforderlich sind.
  • Zeitlich reduzierte Datenerhaltung: Die Daten werden für einen begrenzten Zeitraum aufbewahrt, über den der Benutzer informiert wird.
  • Integrität und Vertraulichkeit der gesammelten und verarbeiteten Daten: Der für die Verarbeitung Verantwortliche verpflichtet sich, die Integrität und Vertraulichkeit der gesammelten Daten zu gewährleisten.

Um rechtmäßig zu sein und den Anforderungen von Artikel 6 der Europäischen Verordnung 2016/679 zu entsprechen, darf die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten nur erfolgen, wenn sie mindestens einer der folgenden Bedingungen entsprechen. nach aufgelistet:

  • Der Nutzer hat der Verarbeitung ausdrücklich zugestimmt
  • Die Verarbeitung entspricht einer gesetzlichen Verpflichtung

 

Artikel 3 - PERSÖNLICHE DATEN, DIE IM ZUSAMMENHANG MIT DER NAVIGATION AUF DER WEBSITE ERFASST UND VERARBEITET WERDEN

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche speichert alle auf den Computersystemen seiner Site gesammelten Daten maximal 3 Monate lang unter angemessenen Sicherheitsbedingungen.

3.1 - ERFASSTE UND VERARBEITETE PERSÖNLICHE DATEN

Die auf der Website www.wildbed.fr gesammelten persönlichen Daten lauten wie folgt:

  • Verbindungsdaten (z. B. IP-Adressen, Protokolle, Terminal-IDs, Verbindungs-IDs, Zeitstempelinformationen usw.)
  • Verwaltungsdaten (Name, Vorname, Telefon, E-Mail)

3.2 - VERFAHREN ZUR ERFASSUNG PERSÖNLICHER DATEN

Diese Daten werden erfasst, wenn der Benutzer einen der folgenden Vorgänge auf der Website ausführt:

  • Navigation auf der Website.
  • Übermittlung einer Nachricht.

 

Artikel 4 - ZWECK DER VERARBEITUNG PERSÖNLICHER DATEN

Die Erhebung und Verarbeitung von Daten dient insbesondere folgenden Zwecken:

  • Nachverfolgung der Kundendatei
  • Statistische Überwachung der Besucher.

Und allgemeiner alle Aktivitäten in Bezug auf Dienstleistungen oder Produkte in Bezug auf die auf der Website präsentierten Informationen.

Artikel 5 - ÜBERTRAGUNG VON DATEN AN DRITTE

Beim Surfen auf der Website können die persönlichen Daten der Benutzer nicht an externe Dienstanbieter übertragen werden.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten niemals ohne Ihre vorherige Zustimmung an Drittunternehmen für Marketing- und / oder kommerzielle Zwecke weitergeben.

Möglicherweise müssen wir Ihre personenbezogenen Daten an die Verwaltungs- oder Justizbehörden weitergeben, wenn deren Weitergabe erforderlich ist, um eine Person zu identifizieren, zu verhaften oder strafrechtlich zu verfolgen, die unsere Rechte beeinträchtigen könnte, einen anderen Benutzer oder ein dritter. Schließlich sind wir möglicherweise gesetzlich verpflichtet, Ihre persönlichen Daten offenzulegen, und können uns in diesem Fall nicht dagegen aussprechen.

 

Artikel 6 - Hosting von Daten

Die Website www.wildbed.fr wird gehostet von: Gandi  Hauptsitz: 63-65 Boulevard Masséna, 75013 Paris

Der Host kann unter der folgenden Telefonnummer kontaktiert werden: 01 70 37 76 61

Die auf der Website gesammelten und verarbeiteten Daten werden ausschließlich in den Ländern der Europäischen Union gehostet und verarbeitet.

 

 Artikel 7 - PERSON, DIE FÜR DIE DATENVERARBEITUNG VERANTWORTLICH IST UND FÜR DEN DATENSCHUTZ DELEGIERT

7.1 - DIE FÜR DIE DATENVERARBEITUNG VERANTWORTLICHE PERSON

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist: Herr Jean-Yves Bellet. Er kann wie folgt kontaktiert werden: Telefonisch unter 02 47 57 71 07 von Montag bis Freitag von 09 bis 00 Uhr und von 12 bis 00 Uhr oder per E-Mail an folgende Adresse: camping-lespatis@wildbed.fr

Die Person, die für die Datenverarbeitung verantwortlich ist, ist für die Bestimmung der Zwecke und Mittel verantwortlich, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten verwendet werden.

 

7.2 - VERPFLICHTUNGEN DER FÜR DIE DATENVERARBEITUNG VERANTWORTLICHEN PERSON

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verpflichtet sich, die erhobenen personenbezogenen Daten zu schützen, nicht an Dritte weiterzugeben, ohne dass der Nutzer darüber informiert wurde, und die Zwecke zu respektieren, für die diese Daten erhoben wurden.

Die Site verfügt über ein SSL-Zertifikat, um sicherzustellen, dass die Informationen und die Übertragung von Daten, die über die Site übertragen werden, sicher sind. Ein SSL-Zertifikat ("Secure Socket Layer" -Zertifikat) soll die zwischen dem Benutzer und der Site ausgetauschten Daten sichern.

Darüber hinaus verpflichtet sich der für die Datenverarbeitung Verantwortliche, den Nutzer im Falle einer Berichtigung oder Löschung der Daten zu benachrichtigen, es sei denn, dies führt zu unverhältnismäßigen Formalitäten, Kosten und Verfahren für ihn. Für den Fall, dass die Integrität, Vertraulichkeit oder Sicherheit der persönlichen Daten des Benutzers beeinträchtigt wird, verpflichtet sich der für die Datenverarbeitung Verantwortliche, den Benutzer auf irgendeine Weise zu informieren.

 

Artikel 8 - BENUTZERRECHTE

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten hat der Benutzer die nachstehend aufgeführten Rechte.

Damit der für die Datenverarbeitung Verantwortliche seiner Anfrage nachkommen kann, muss der Benutzer ihm Folgendes mitteilen: seinen Vor- und Nachnamen sowie seine E-Mail-Adresse und gegebenenfalls sein Konto oder seine persönliche Nummer oder Abonnent. Der Datenverantwortliche muss dem Benutzer innerhalb von maximal 30 (dreißig) Tagen antworten.

 

8.1 - DARSTELLUNG DER RECHTE DES BENUTZERS IN BEZUG AUF ERFASSUNG UND VERARBEITUNG VON DATEN

1 Recht auf Zugang, Berichtigung und Recht auf Löschung

Der Benutzer kann die ihn betreffenden Daten lesen, aktualisieren, ändern oder um Löschung bitten, indem er das unten beschriebene Verfahren einhält: Der Benutzer muss eine E-Mail an die für die Verarbeitung personenbezogener Daten zuständige Person senden und den Betreff angeben von seiner Anfrage und unter Verwendung der oben angegebenen Kontakt-E-Mail-Adresse Wenn er eine hat, hat der Benutzer das Recht, die Löschung seines persönlichen Bereichs nach folgendem Verfahren zu beantragen: Der Benutzer muss Senden Sie eine E-Mail an die Person, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich ist, und geben Sie dabei ihre persönliche Nummer an. Die Aufforderung zum Löschen von Daten wird innerhalb von 30 Arbeitstagen bearbeitet.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

Der Benutzer hat das Recht, die Portabilität seiner auf der Website gespeicherten personenbezogenen Daten auf eine andere Website zu beantragen, indem er das folgende Verfahren einhält: Der Benutzer muss die Portabilität seiner personenbezogenen Daten auf die Website beantragen verantwortlich für die Datenverarbeitung, indem Sie eine E-Mail an die oben angegebene Adresse senden.

  1. Recht, die Datenverarbeitung einzuschränken und abzulehnen

Der Benutzer hat das Recht, die Einschränkung zu beantragen oder sich der Verarbeitung seiner Daten durch die Website zu widersetzen, ohne dass die Website dies ablehnen kann, es sei denn, es liegen legitime und zwingende Gründe vor, die möglicherweise Vorrang vor den Interessen und Interessen haben die Rechte und Freiheiten des Nutzers. Um die Einschränkung der Verarbeitung seiner Daten zu beantragen oder einen Widerspruch gegen die Verarbeitung seiner Daten zu formulieren, muss der Benutzer das folgende Verfahren befolgen: Der Benutzer muss beim Verantwortlichen einen Antrag auf Einschränkung der Verarbeitung seiner persönlichen Daten stellen. Daten, indem Sie eine E-Mail an die oben angegebene Adresse senden.

  1. Recht, nicht Gegenstand einer Entscheidung zu sein, die ausschließlich auf einem automatisierten Prozess beruht

Gemäß den Bestimmungen der Verordnung 2016/679 hat der Benutzer das Recht, nicht Gegenstand einer Entscheidung zu sein, die ausschließlich auf einem automatisierten Prozess beruht, wenn die Entscheidung rechtliche Auswirkungen auf ihn hat oder ihn erheblich beeinträchtigt. ähnliche Weise.

  1. Recht, das Schicksal von Daten nach dem Tod zu bestimmen

Der Benutzer wird daran erinnert, dass er gemäß dem Gesetz Nr. 2016-1321 vom 7. Oktober 2016 das Schicksal seiner gesammelten und verarbeiteten Daten organisieren kann, wenn er stirbt.

  1. Recht, die zuständige Aufsichtsbehörde zu beschlagnahmen

Für den Fall, dass der Datenverantwortliche beschließt, nicht auf die Anfrage des Benutzers zu antworten, und der Benutzer diese Entscheidung anfechten möchte, oder wenn er glaubt, dass einer der Mit den oben aufgeführten Rechten ist er berechtigt, bei der CNIL (Nationale Kommission für Datenverarbeitung und Freiheiten, https://www.cnil.fr) oder einen kompetenten Richter.

 

Artikel 9 - PERSÖNLICHE DATEN VON MINDERJÄHRIGEN

Gemäß Artikel 8 der Europäischen Verordnung 2016/679 und des Datenschutzgesetzes können nur Minderjährige ab 15 Jahren der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zustimmen.

Wenn der Benutzer minderjährig unter 15 Jahren ist, ist die Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters erforderlich, damit personenbezogene Daten gesammelt und verarbeitet werden können.

Der Herausgeber der Website behält sich das Recht vor, vor dem Surfen auf der Website zu überprüfen, ob der Benutzer älter als 15 Jahre ist oder ob er die Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters erhalten hat.

 

Artikel 10 - BEDINGUNGEN FÜR DIE ÄNDERUNG DER DATENSCHUTZRICHTLINIE

Diese Datenschutzrichtlinie kann jederzeit auf der Website eingesehen werden.

Der Herausgeber der Website behält sich das Recht vor, diese zu ändern, um die Konformität mit dem geltenden Recht zu gewährleisten.

Daher ist der Benutzer eingeladen, diese Datenschutzrichtlinie regelmäßig zu konsultieren, um über die neuesten Änderungen informiert zu bleiben.

Der Benutzer wird darüber informiert, dass die letzte Aktualisierung dieser Datenschutzrichtlinie am 25 stattgefunden hat.

 

Artikel 11 - ANNAHME DER DATENSCHUTZRICHTLINIE DURCH DEN BENUTZER

Durch das Surfen auf der Website bestätigt der Benutzer, diese Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden zu haben, und akzeptiert deren Bedingungen, insbesondere im Hinblick auf die Erhebung und Verarbeitung seiner persönlichen Daten.